Die Symbole der Freimaurer

Symbolik in der Freimaurerei

Über die Symbolik in der Freimaurerei

Loge Wuppertal

Ein Symbol kann ein konkretes Bild, ein Gegenstand oder eine Handlung, stellvertretend für eine dahinterstehende, nicht direkt wahrnehmbare Idee sein, etwas Gedachtes oder Geglaubtes, oft vieldeutig und mehrschichtig. Im Unterschied dazu, um es anschaulicher zu machen, steht ein Zeichen, z. B. Verkehrszeichen, Piktogramm, Schaltbild und Ähnliches, das eindeutig und unmissverständlich erklärt wird.

Freimaurer Symbole wenden sich ans Unbewusste

Für den Freimaurer wendet sich das Symbol weniger an den Intellekt, sondern vielmehr an das Unbewusste, das Nicht-Aussprechbare. Es geht eine seelische Wirkung von dem Symbol aus, die ein inneres Erlebnis vermittelt. Das Symbol besitzt eine Kraft, die sich auf den Menschen überträgt, der es begreift.

Die Symbole der Freimaurer ermöglichen einen Zugang zur gedanklichen Assoziationskette, die den meisten Mitgliedern bekannt ist. Die Gedanken erhalten eine Hilfestellung, indem sie an die äußere Form des Symbols anknüpfen.

Die Freimaurerei legt ihren Mitgliedern keine einzelne Symbole vor, sondern ein Symbolgehäuse von recht klarer Einheitlichkeit. Der Hinweis auf ein bestimmtes Symbol löst beim Freimaurern eine Gedankenkette aus, die bei vielen Brüdern oft im gleichen Sinne abläuft.

Diese recht starke Einheitlichkeit und Eindeutigkeit lässt aber trotzdem jedem Freimaurer die Freiheit der persönlichen Sichtweise und Deutung, so dass es hier kein Dogma gibt.

Das gemeinsame Symbolerlebniss

Die Logenmitglieder als eine Gemeinschaft von Männern, die gemeinsame Symbolerlebnisse haben, die ähnliche seelische Wirkungen entstehen lassen, werden dadurch in die s. g. Weltbruderkette eingebunden.

Die Freimaurerei ist kein organisatorischer Weltbund, es besteht lediglich ein geistiger Zusammenhang und Zusammenhalt, deren Bindeglied unter anderem das gemeinsame Symbolgebäude ist. Es wird in der ganzen Welt in gleicher oder ähnlicher Weise verstanden. Die Gleichartigkeit der Auffassung der Symbolik ist der gemeinsame Besitz aller Freimaurer der Weltbruderkette.

Die Wirkung kann nur erlebt werden

Die freimaurerische Symbolik muß nicht geheim gehalten werden.

Die äußeren Bilder sind für jedermann sichtbar.

Die Wirkung eines Symbols allerdings kann nur erlebt, aber nicht beschrieben, also auch nicht verraten werden.

Durch diese symbolische Grundlage hebt sich die Freimaurerei von anderen Gemeinschaften ab. Kernpunkt ist das gemeinsame Erkennen und Erleben der Symbole im Verlauf einer Tempelarbeit, die nach einem festgelegten Ritual abläuft.

Sie kennzeichnen die freimaurerische Sprache und Ausdrucksweise und sind das wichtigste Ausdrucksmittel im Ritual.

Aus dem obenerwähnten Symbolgebäude lassen sich einige Gruppen gut unterscheiden
die hier kurz beschrieben werden:

-Die Ursymbole lenken das Bewusstsein auf die Gottheit und die kosmische Schöpfung, aber auch auf Tod, Wiedergeburt und Unsterblichkeit der menschlichen Existenz. Hierzu gehören die geometrischen Formen wie Kreis, Quadrat, Dreieck, der flammende Stern, das Kreuz und das Buch des heiligen Gesetzes, also die Bibel.

-Die Natursymbole wie Sonne, Mond, Sterne und Elemente stammen vielfach aus uralten Mysterienkulten und stehen für die Kräfte der Natur.

-Die Werksymbole sind aus der Tätigkeit der alten Bauhütte entlehnt, denn die Freimaurerei stellt eine sinnbildliche Baukunst dar. Dazu gehören Zirkel, Winkelmaß, Senkblei, Bleiwaage, Maßstab und rauher, bzw. unbehauener Stein. Diese Werkzeuge verloren bei der Wandlung von der operativen zur spekulativen Maurerei ihren praktischen Sinn und gewannen ihre symbolische Bedeutung.

Vier Symbole vorgestellt und erklärt

Dem verehrten Leser möchten wir hiermit vier der Werksymbole und ihrer Bedeutung vorstellen.

Das Winkelmass

Symbolik Freimaurer

Eines der wichtigsten Symbole der Freimaurer gilt als symbolisches Werkzeug zur Beurteilung der menschlichen Handlungen nach Gerechtigkeit, Recht, Gewissenhaftigkeit und Menschlichkeit. Es wird „angelegt“, um das Gesetz der Rechtwinkligkeit zu überprüfen, so dass die Handlungen eines Menschen ohne äußeren Zwang, in voller Erkenntnis der Rechten und Pflichtmäßigkeiten und frei von Eigennutz erfolgen.

Das Winkelmaß in seiner symbolischer Deutung als ein konstruktives Werkzeug zur Beurteilung des rechten Winkels, war schon den uralten, kultischen Bünden bekannt und so wird z. B. der ägyptische Gott Osiris als Totenrichter mit einem Winkelmaß dargestellt.

Der Zirkel

Friede und Fortschritt

Der Zirkel ist das Symbol, das für die Gefühlswelt verantwortlich ist und die Beziehung zu anderen Menschen, zu unseren Nächsten, versinnbildlicht. Es ordnet die allumfassende Menschenliebe und die Einstellung zur der Menschheit im Allgemeinen, sowie der freimaurerischer Bruderschaft im Besonderen.

Die eine Spitze ist stets im Herzen verankert. Jeder Zirkel hat jedoch seine minimale, wie maximale Grenze und damit sind seine Grenzen auch endlich.

Rauher Stein

Wuppertaler Logen

Ein sehr schönes Symbol für den Erfolg der Arbeit an sich selbst ist, der rauhe Stein, bzw. roher Stein. Er soll zum kubischen, behauenen Stein werden.

Beim Eintritt in den Freimaurerbund ist der Mensch roh und unbehauen und hat noch viele Ecken und Kanten, um sich in das symbolische Bauwerk einzupassen. Das Behauen des Steines entspricht dem Zügeln der einzelnen Triebe, dem Ablegen von Fehlern und Schwächen und dem Hineinwachsen in die soziale Gesellschaft, nicht nur der Loge, sondern der ganzen Menschheit, wie da gesagt wird : “Nichts Menschliches ist uns fremd!”.

Der Hammer

Logen Wuppertal

Meistens als ein Spitzhammer und zusammen mit einem rohen, unbehauenen Stein dargestellt, gilt in der Freimaurerei als ein symbolisches Werkzeug, mit dem jeder Freimaurer an seinem Charakter arbeiten soll, damit der rauhe zu einem kubischen, behauenen Stein, einem besseren Menschen wird.

Der Hammer ist gleichzeitig ein Abzeichen des Vorsitzenden, wie es in der Freimaurersprache heißt, des Meisters vom Stuhl, einer jeden Loge.

Abgesehen davon, hat er eine uralte Bedeutung und kommt unter anderem in den nordischen Sagen und Mythen vor, als z. B. der Hammer von Gott Thor.

Interessiert?

Sie sind an der Freimaurerei interessiert?
Sie möchten mehr darüber erfahren?
Sie möchten einen Gästeabend im Wuppertaler Logenhaus erleben?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Hier gehts zum
Kontaktformular